BINATIONAL >> US-STÄDTE MIT DEUTSCHER PRÄGUNG >> ST. LOUIS


ST. LOUIS

STADTFLAGGE ST. LOUIS
STADTFLAGGE ST. LOUIS

St. Louis liegt im Bundesstaat Missouri am westlichen Ufer des Mississippi. Die Stadt erlebte einen starken Zuzug Mitte des 19. Jahrhunderts mit dem Scheitern der deutschen Revolution von 1848/49. Da St. Louis lange Zeit als "Tor des Westens" galt, war die Stadt ein beliebtes Transitziel deutscher Siedler, welche sich nicht nur im Stadtgebiet, sondern auch weiter westlich, entlang des Missouri Rivers, niederliessen. Deutschamerikaner stellten die größte Einwanderungsgruppe in der Stadt und belebten das Stadtbild mit Gesangs- und Turnvereinen. Ein bekannter Einwanderer war der Freiheitskämpfer Franz Sigel, der nach dem Beginn des Amerikanischen Bürgerkriegs (1861 - 1865) die Befehlsgewalt über das 3. Missouri-Infanterie-Regiment übernahm, welches fast ausschließlich aus Deutschen bestand. An seine Leistungen erinnert eine Statue von ihm im Forest Parc von St. Louis. Den deutschamerikanischen Einwohnern von St. Louis ist es auch zu verdanken das der Bundesstaat sich während des Bürgerkrieges nicht den Konföderierten Staaten von Amerika anschloss, sondern Teil der Union blieb. 

 

1870 wurde die Großbrauerei Anheuser-Busch von Eberhard Anheuser und seinem Schwiegersohn Adolphus Busch gegründet. Die beiden Unternehmer brachten das Lagerbier in die USA. Das Unternehmen ist heute der größte Brauereikonzern weltweit und in den Vereinigten Staaten für das Nationalgetränk Budweiser bekannt.